FREIES KINO: analog/digital
Special

FREIES KINO: analog/digital

Wien: Stadtkino im Künstlerhaus, 7.10.2014, 19:00 Uhr

analog: 5 Jahre filmkoop wien
digital: Filme von Manuel Knapp und Rainer Kohlberger

Auf Einladung der Kuratoren des FREIEN KINOs im Stadtkino – eine Programmschiene, die jeweils am ersten Dienstag des Monats bei freiem Eintritt stattfindet – bringen wir in diesem Cinema-Next-Special zwei Filmformen zusammen: analoge Arbeiten aus den Dunkelkammern der filmkoop wien, die in diesem Jahr ihr 5-jähriges Bestehen feiert, treffen auf die am Computer generierten digitalen Werke von Manuel Knapp und Rainer Kohlberger.

Auch wenn manche Filme als klar analog oder digital bestimmbar sind, macht dieses Programm die Frage nach dem Material hoffentlich vergessen – und feiert um so mehr die Antwort: Analoge und digitale Denk- und Arbeitsweisen können gänzlich andere Bilder und eine dem Bild-Erzeugungsapparat immanente Ästhetik generieren – damit erweitern sie aber die ihr fremde Bildwelt um die jeweils eigene. Am Ende des Programms soll sich weder das Analoge noch das Digitale durchgesetzt haben, sondern: Film.

Sensationen im Zerfall (40 min)

„accelerated lines~“ von Manuel Knapp, 2005, 5:20 min
„film still“ von Olena Newkryta und Nana Thurner, 2013, 6:30 min
„White Light / White Heat“ von Rainer Kohlberger, 2011, 7 min
„ACHTUNG / HALLO 35“ von Viktoria Schmid, 2010, 2:30 min
„Gelöst“ von Stefanie Weberhofer, 2014, 2 min
„visibility of interim~“ von Manuel Knapp, 2007, 14 min

Licht–Körper (40 min)

„Bolex Mon Amour“ von Daniela Zahlner, 2011, 3 min
„Parallele“ von Cana Bilir-Meier, 2014, 3 min
„Untitled“ von Antoinette Zwirchmayr, 2012, 2 min
„humming, fast and slow“ von Rainer Kohlberger, 2013, 9 min
„Alice through the mirror“ von Alina Tretinjak, 2014, 2:20 min
„stroboscopic noise~“ von Manuel Knapp, 2009, 10 min
„Nadine und Caroline“ von Nadine Taschler, 2008, 3 min
„Tic Tac“ von Josephine Ahnelt, 2011, 2:40 min

Im Anschluss Gespräch mit den FilmemacherInnen (ca. 45 min)

Eintritt frei!

Zum Liken und Einladen: Veranstaltungsseite auf facebook

filmkoop wien

Manuel Knapp

Rainer Kohlberger

Programm: