Digital ist besser? Analoge Filmausbildung in digitalen Zeiten
Breakfast Club

Digital ist besser? Analoge Filmausbildung in digitalen Zeiten

Wien: METRO Kinokulturhaus, 19.1.2018, 13:00 Uhr

Cinema Next Breakfast Club
Das späte Frühstück der Diagonale zu Gast im METRO Kinokulturhaus

Digital ist besser? Analoge Filmausbildung in digitalen Zeiten

Der Cinema Next Breakfast Club ist ein Frühstücksformat der Diagonale – Festival des österreichischen Films. Er bietet Raum für eine ungezwungene Vernetzung und lädt dazu ein, sich in gemütlicher Atmosphäre mit Fragen auseinanderzusetzen, die auch junge Filmkünstler/innen betreffen. Für die Ausstellung Analog_Digital gastiert der Breakfast Club ausnahmsweise nachmittags im Wiener METRO Kinokulturhaus: Lehrende und Studierende diskutieren, wie sie den Einzug des Digitalen in der Filmausbildung wahrnehmen und wie sie mit analogen und/oder digitalen Techniken arbeiten. Eröffnet wird die Diskussion mit fünf-minütigen Interventionen, danach findet eine offene Diskussion im Plenum statt.

Interventionen von:
Josephine Ahnelt, Filmemacherin und Kamerafrau, Absolventin der Friedl Kubelka Schule für unabhängige Film, Mitglied bei filmkoop Wien
Gabriele Jutz, Professorin an der Universität für Angewandte Kunst Wien / Abteilung Medientheorie, Mitarbeiterin bei dem Forschungsprojekt „Reset the Apparatus! The Persistence of the Photographic and the Cinematic in Contemporary Art”
Sasha Pirker, Filmemacherin und Bildende Künstlerin, Lehrtätigkeit als Senior Artist an der Akademie der Bildenden Künste Wien / Fachbereich Video und Videoinstallation
Gabriella Reisinger, Assoziierte Professorin an der Filmakademie Wien / Bereich Bildtechnik und Kamera
Manfred Schwaba, Filmkünstler, Absolvent Friedl Kubelka Schule für unabhängigen Film

Moderation: Siegfried A. Fruhauf

Im Anschluss, ca. 15 Uhr: Führung durch die Ausstellung „Analog_Digital: Media (Ex)Changes“ von den Kuratorinnen Eva Fischer (sound:frame) und Anna Högner (Filmarchiv).

Eintritt frei!
Veranstaltungsseite auf facebook

Im Anschluss an den Breakfast Club findet in Kooperation mit sound:frame die Finissage der Ausstellung statt. Ab 18:30 Uhr DJ-Line mit Zanshin (DEPART, Ogris Debris / Affine Records).

Buffet & Drinks & Freier Eintritt!

Als Handout aufgelegt sind Sichtweisen von jungen Filmemacher/innen, die beim Breakfast Club auf der Diagonale 2016 zum Thema „Cinema Futures. Das Analoge und Digitale in der Gegenwart“ vorgetragen wurden. Sie berichten davon, warum junge Filmschaffende mit analogen und/oder digitalen Techniken arbeiten und wie sie die Gegenwart und Zukunft ihrer Kunst sehen. Mit Beiträgen von Maria Luz Olivares Capelle, Philipp Fleischmann, Johannes Gierlinger, Viktoria Schmid und Serafin Spitzer.

Fotocredit: sound:frame / Claudio Farkasch belichten.com