Mein Befinden ist gut, nur zeitlich sehr begrenzt.
Film

Mein Befinden ist gut, nur zeitlich sehr begrenzt.

Sybille Bauer, 2016, 35 min

Das „Krankheitstagebuch“ des verstorbenen Vaters der Filmemacherin Sybille Bauer dokumentiert seinen langsamen körperlichen Verfall.

Der Film Mein Befinden ist gut, nur zeitlich sehr begrenzt. unternimmt anhand dieses Tagebuches eine Annäherung an die Gefühlslandschaft seines Hauptprotagonisten Horst Bauer und seinen Blick auf Menschen und Dinge, der sich des Abschiednehmen-Müssens bewusst ist. Der Film begibt sich auf eine imaginäre Reise durch die Bilder und Erinnerungen eines Verstorbenen und verleiht seinen schriftlichen Aufzeichnungen eine Stimme.

Regie & Schnitt Sybille Bauer
Produktion Sybille Bauer & Serafin Spitzer
Kamera Serafin Spitzer
Ton Herwig Rogler & Christoph Frey
Sounddesign Simon Spitzer
Dramaturgische Beratung Dariusz Kowalski
zusätzliche Kamera Sybille Bauer & Martin Putz
VHS Kamera Frauke Umdasch
Tonmischung Eric Spitzer
Farbkorrektur & DCP Lee Niederkofler
Übersetzung & Lektorat Carina Hartl

Zu sehen in: