Mynth: Elevator
Film

Mynth: Elevator

Rupert Höller, Bernhard Wenger, 2018, 4 min

Up or down, high or low, blond or brown? Unvereinbare Gegensätze zusammenbringen: das kann Spannung erzeugen, Feindschaft ausstellen oder gar schmerzhaft sein. Rupert Höller und Bernhard Wenger übertragen das unbehagliche Gefühl einer Aufzugfahrt mit Fremden auf Alltagsgegenstände und erschaffen so eine ästhetisch harmonische Kombination von Objekten, die eigentlich gar nicht miteinander harmonieren wollen.

Elevator is about the awkwardness of everyday life. As the song describes the situation in an elevator, trapped in a tiny room with strangers, the concept of the video interprets this feeling in a broader sense. Everyday life objects are abstracted and combined in ways that lead to a feeling of discomfort. The blond crowd is the disturbing factor, that interferes the comfort zone.

Regie Rupert Höller, Bernhard Wenger
Kamera Johannes Höß
Kameraassistenz Philipp Uhl
Gaffer Hanna Hofstätter, Sophia Wiegele
Best Boys Florian Erben, Mark Rockenschaub
Production Manager Lukas Thanhofer
Unit Manager Clara König
Produktionsassistenten Tobias Langer, Emil Jonathan, Max Augustin, Oliver Musl
Schnitt, VFX Rupert Höller
Color Grading Bernhard Schlick
Maske Naomi Gugler
Production Design Julia Notter
Ausstattung Ashley Johnson

Zu sehen in: